Fair TAX – Sehr gut, kleine Geschäfte mit den Tricks der Großen

Fair Tax Town

Nach der Affäre um Steuervergünstigungen von Großkonzernen wollte die EU deren gängige Methoden zur Steuerflucht bekämpfen – bisher mit wenig Erfolg. Das soll sich nun ändern.

Sehr gut, die kleinen Händler in Crickhowell (Wales) drehen den Spiess einfach um, sie machen Steuervermeidungsmodelle wie die Großen. So wie wir es auf andere Art auf dieser Webseite auch versuchen.

Viele Unternehmer haben in Crickhowell die Nase voll: Während sie Jahr für Jahr brav ihre Steuern zahlen, schleusen große Konzerne wie Starbucks oder Amazon ihre Profite in Steueroasen. Das wollen sich die Leute hier nicht mehr gefallen lassen.

Hier der Beitrag von PlusMinus:

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/steuerflucht-unternehmen-100.html

 

Hier der Beitrag Steuerfrei – Wie Konzerne Europas Kassen plündern:

 

Zurück

Zum Kapitalismus

Vortrag Heiner Flassbeck: Kapitalismus am Ende?

Ein wunderbarer Vortrag für die Freunde des “Neoliberalismus” und Menschen, die sich Gedanken um die Probleme unserer Welt machen, wobei die Fragerunde nach dem Vortrag fast noch besser ist. Dieses Video kann vielen Ökonomen und auch “Nichtprofis” die Augen öffnen. Der Vortrag passt auch sehr gut zu unserem Thema.

Konsequenzen der neoliberalen Weltordnung.

Bankenkrise, Griechenlandrettung, TTIP und CETA – ökonomische Weichenstellungen tangieren in Zeiten gemeinsamer europäischer Gesetzgebung und Globalisierung weit mehr als nur einzelne Volkswirtschaften.

Angesichts des wachsenden Einflusses multinationaler Großkonzerne und undurchschaubarer Verstrickungen im Finanzsystem ist nicht nur in der Wissenschaft zunehmend die Rede von einer neoliberalen POSTDEMOKRATIE!!!!!!.

Aufzeichnung der Veranstaltung vom Mittwoch, 2. Dezember 2015 · 18:30 Uhr an der Universität Regensburg.

 

Zurück

Friedlich in die Katastrophe

Der Film von Dr. Phil. Holger Strohm – Friedlich in die Katastrophe.

Ein Plädoyer für das Überleben

Zitat:
“…..Wer diesen Film gesehen hat, kann unmöglich noch für Atomkraft sein. Der Film thematisiert die Folgen der Atomspaltung: Umwelt- und Gesundheitsschäden, Atommüll, Alternative Energien, Atompolitik, Reaktorsicherheit, die Folgen eines Unfalls und den Widerstand der Bevölkerung.

Auch zeigt dieser Film sehr deutlich auf, wie unsere weltweiten Demokratien von einer kleinen Machtelite beherrscht werden, die ohne Rücksicht auf Verluste, ohne irgendwelche Gedanken an das Leben und nur durch Gier getrieben, ihren Geschäften nachgehen………”

Dieser wirklich sehr aufschlussreiche Film kann über diese Webseite bezogen werden und sollte ein Muss für jeden verantwortungsbewussten Bürger sein.

Denn eins ist klar, selbst wenn wir den Ausstieg schaffen sollten, wir sind noch von hunderten Atomkraftwerken umringt, die Strahlung ist für viele 100.000 Jahre noch in unserer Umwelt und worauf wir dringend achten sollen, die Probleme in der Asse, die Probleme beim Rückbau der Atomkraftwerke und die Probleme bei der “Endlagerung” sind lange noch nicht geklärt. Da werden sicherlich wieder die selben Kräfte wirken, die immer dabei sind wenn es gilt, für Gier und Macht alles Mögliche zu vertuschen.

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, was eigentlich passieren würde, wenn eine der durchaus vorstellbaren Katastrophen eintreffen würde:

  • Ein Komet schlägt ein?
  • Oder ein Supervulkan bricht aus?
  • Oder der Andreasgraben in den USA erlebt eine starke Verschiebung?
  • Oder die Sonne schickt uns einen großen Sonnensturm mit EMP?
  • Oder einer dieser Islamisten kommt mit einer Panzerfaust?
  • Oder ein ganz ordinärer Störfall mitten in Europa?

Nicht das da Hundertausende oder gar Millionen Menschen sterben könnten. Nein, es könnte auch viel schlimmer kommen. Der Fallout könnte dafür sorgen, das sämtliches Genmaterial auf dieser Erde für immer zerstört würde. Für wen und für was eigentlich?

 

Zurück

Prof. Rainer Mausfeld

Der Soziologe Prof. Rainer Mausfeld hat sich intensiv mit den Techniken der Verschleierung und des Gefügigmachens auseinandergesetzt.

Interview mit: Prof. Rainer Mausfeld

(Ken Jebsen wird von vielen, womöglich sogar berechtigt, nicht akzeptiert, was uns aber nicht daran hindern sollte, dieses Interview zu veröffentlichen. Hier geht es um die Aussagen von Prof. Rainer Mausfeld und die kamen in diesem Interview sehr gut zum Ausdruck)

Zitat:

“…..Wenn es einer sehr kleinen und übersichtlichen Gruppe von Menschen gelingt, die Massen global und über Jahrzehnte für die eigenen Ziele arbeiten zu lassen, kann das nur dann erfolgreich bewerkstelligt werden, wenn diese Eliten die Techniken der Gehirnwäsche auf allen Ebenen konsequent zur Anwendung bringen. Schon der Umstand, dass Völker sich für Krieg begeistern lassen, zeigt die Macht dieser Technik.

Seit dem römischen Prinzip „Teile und Herrsche“ haben sich die Werkzeuge der Gehirnwäsche extrem verfeinert. Ein großer Teil der sogenannten Sozialforschung wurde im Auftrag der Eliten finanziert, um den Menschen als Wesen, das nur im Kollektiv überleben kann, im Anschluss in seine Bestandteile zerlegen zu können – ihn gefügig zu machen.

Der Grad der Manipulation ist viel größer, als die meisten von uns auch nur ahnen. Aber gerade darin liegt die Macht dieser Elitentechnik. Massenmedien sind dabei eines der wichtigsten Werkzeuge, um die Realität zu verschleiern und unsichtbar zu machen. Wer darauf aufmerksam macht, wird vom System gnadenlos attackiert, lächerlich gemacht und ausgegrenzt. Das finale Ziel ist immer die Vernichtung derer, die die Tarnung der Eliten auffliegen lassen……..

 

Zurück

Das Lied zur Webseite

“Geld Geknister” von Knut Lindenberg

geldwaesche

Hört man von Geld Geknister,
lockt's an Herrn und Frau Minister 
und steckts erst in den Taschen, wirds ausversehen gewaschen, 
und steckts erst in den Taschen, wirds ausversehen gewaschen

...und stimmt die Kohle bei der Nebentätigkeit, 
ist man mit Rat und Tat doch gern bereit, 
ist man mit Rat und Tat doch gern bereit, 
und steckts erst in den Taschen,
wirds auf den Bahamas dann gewaschen, 
wirds auf den Bahamas dann gewaschen. 
Keiner fragt...usw.

 

Zurück

Teurer Lobbyismus

Milliardengeschenke für Superreiche

Bürgerlobbyist

MONITOR vom 29.09.2016

„Und jetzt zum angekündigten Wirtschaftskrimi: Wer dem Staat 10 Milliarden Euro klaut, müsste dafür eigentlich jahrelang in Haft. Nicht aber, wenn er dem Staat zuvor ein Gesetz untergeschoben hat, das diesen Diebstahl erst ermöglicht hat. Klingt unglaublich, aber ziemlich genau das ist geschehen. Und mittendrin ein Mitarbeiter des Finanzministeriums, der – vorsichtig ausgedrückt – immer wieder Diener zweier Herren war. Das alles ist schon unfassbar genug. Dass Finanzminister diesem Treiben trotz deutlicher Warnungen jahrelang zugeschaut haben, macht das Ganze dann aber zu einem beispiellosen politischen Skandal. Jan Schmitt und Achim Pollmeier.“

http://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/teurer-lobbyismus-100.html

 

Zurück